0

Radfahren
mit Kindern
*Rauf aufs Rad*

Lass uns radeln ...

Rauf aufs Rad und los geht's

Mit dem Rad losfahren und die Freiheit um die Ohren wehen lassen. Herrlich, wenn die Sonne scheint und du dich mit deinem Nachwuchs aufs Rad schwingen kannst. Ich habe dir heute viele Tipps mitgebracht, damit der Fahrradausflug schön wird.

Tipp 1

Plane deine Fahrradtour

  • Wie lange soll die Tour dauern?
    Hier gilt: Lieber zu kurz als zu lang! Wähle die Strecke entsprechend der Fähigkeiten des jüngsten Kindes aus. Achte auch am Tag der Tour darauf, wie die Stimmung derzeit ist. Das kann sich auch auf die Länge der Tour auswirken.

  • Was ist das Ziel?
    Für Kinder ist es immer attraktiv, wenn sie wissen, wohin sie fahren. Ein Spielplatz, ein Picknick, ein Bach etc. So macht die Fahrradtour noch mehr Spaß!

  • Stadt oder Natur?
    Je nach Alter ist eine Tour über Land die bessere Wahl. Wer hat schon Lust, sich durch den Verkehr zu quälen?

  • Immer mit der Ruhe …
    Plane bei deiner Fahrradtour mit Kindern immer genügend Pausen ein. Lasst euch gemeinsam Zeit und bleibt öfter an einer schönen Stelle stehen, trinkt und esst ne Kleinigkeit und danach kann es weitergehen. Ach ja, tritt nicht zu schnell in die Pedale, sonst geht deinem Nachwuchs vielleicht zu schnell die Puste aus.

Tipp 2

Nimm genügend Proviant mit

Proviant spielt bei Ausflügen mit Kindern immer eine wichtige Rolle. Wir haben immer genügend Essen und Trinken mit im Gepäck, wie zum Beispiel:

Tipp 3

Setz einen Fahrradhelm auf

Bei uns tragen sowohl die Kids als auch wir als Erwachsene einen Helm. Das vehindert zwar nicht Unfälle, schützt aber im Fall eines Sturzes. Auch Kinder, die nur auf dem Fahrrad im Fahrradsitz mitfahren, sollten einen Helm tragen, damit bei einem Sturz alle geschützt sind.

Wusstest du, dass Kinder erst ab ca. 8 Jahren alle Fähigkeiten besitzen, um im Straßenverkehr zu fahren? Davor fehlt den Kids noch die Fähigkeit, alle Faktoren beim Radfahren zu erfassen und schnell genug umzusetzen

Tipp 4

Nimm Sonnenschutz mit

Schon ab Mai steht die Sonne so hoch, dass ein ausreichender Sonnenschutz wichtig ist. Sonnencreme mit einem hohem Lichtschutzfaktor (wir nehmen immer 50) ist immer schon drauf, wenn wir radeln.
 
Extra Tipps: Wenn dein Kind die Sonnencreme nicht so gern mag, machen wir immer ein kleines Spielchen. Das Kind drückt verschiedene „Knöpfe“, dann wird Sonnencreme aufgetragen. Oder wir wechseln uns ab und meine Jungs dürfen mit den Arm eincremen. Auch hier ist es wieder gut, wenn die Eltern Vorbild sind und sich auch eincremen.

Tipp 4

Was muss sonst noch mit?

Am besten hast du folgende Dinge auch immer mit dabei:

Tipp 5

Üben, üben, üben

Wenn du vor der ersten Tour noch ein bisschen üben möchtest oder deine Kids Lust an Verkehrübungsplätzen haben, dann sind Übungsplätze wunderbar für dich.

Als Mitglied findest du hier Tipps für ein paar schöne Verkehrsübungsplätze und unsere Fahrradfahr-Lieblinge in Frankfurt und Umgebung.

Gehwegnutzung - gut zu wissen:

Kinder bis 8 Jahre müssen den Gehweg nehmen,
eine erwachsene Person darf sie mit dem Rad auf dem Gehweg begleiten Kinder bis 10 Jahre dürfen auf dem Gehweg radeln Kinder > 10 Jahre kein Gehweg
Rad fahrende Kinder auf dem Gehweg müssen an Einmündungen und Kreuzungen
bei der Fahrbahnquerung absteigen!

Radrouten

Routen & weitere nützliche Infos

Eschborn Spielplatz

Radfahren in der Grundschule

Der Deutsche Verkehrssichrheitsrat gibt in diesem Video Tipps, wie man die Kids zur Radfahrprüfung vorbereiten kann. Die Tipps sind auch eine gute Hilfestellung für Eltern.
Maunzenweiher

Routentipps für dich

Du findest hier zwei schöne Fahrradrouten für Familien, die die Taunus Info zusammengestellt hat.

wegweiser-website

Neu im Shop

Das Such-Spiel
für die Fahrt

Wer hat eine längere Fahrzeit vor sich? Oder werden deine Kids schnell ungeduldig? Dann ist dieses Karten-Suchspiel ein wunderbarer Zeitvertreib…