Höchst mit Kindern entdecken

Höchst mit Kindern

>> Tipp auf die Vor-Freu-Liste:

86

Gefällt dir der Tipp?

Höchst mit Kindern? Der Frankfurter Stadtteil steht schon länger auf unserer Liste. Und wenn wir geahnt hätten, dass unser Familienausflug an den Main so schön werden sollte, hätten wir nicht so lange damit gewartet.

Auf einen Blick

Highlights

 

Burgmauer Höchst

Mainufer Höchst

Höchster Hafen

Höchst ist auf den ersten Blick ein eher unscheinbarer Stadtteil von Frankfurt. Nicht zuletzt, weil die Industrie und der Ortskern rund um den Bahnhof wenig Flair versprühen. Aber sobald du südlich in die Altstadt kommst, wächst die Urlaubsstimmung. Niemals hätte ich gedacht, dass Höchst so hübsch und idyllisch ist. Unsere erste Station ist der Höchster Hafen mit seinem tollen alten Kran (Alter Hafenkran). Die Jungs finden ihn spannend und schauen ihn genauer an. Direkt daneben gibt es einen kleinen Skatepark, auf dem zwei Kinder ihre Runden auf Fahrrad und Laufrad drehen.

Biergarten Alte Schiffsmeldestelle

 

Unter Sonnenschirmen in der Liege auf den Main schauen: herrlich von der „Alte Schiffsmeldestelle aus“!

Wir spazieren die lange Uferpromenade entlang und gehen an einem gemütlichen Biergarten mit Sonnenschirmen und Liegen („Alte Schiffsmeldestelle“) vorbei. Hier haben es sich schon einige – vor allem Radfahrer – bequem gemacht und genießen den Blick aufs Wasser. Hier kannst du ganz wunderbar eine kleine Pause einlegen. Wenn die Jungs uns denn gelassen hätten… aber da unsere Tour erst anfängt, haben die beiden noch gar keine Lust. Also weiter.

Altes Schloss Frankfurt Höchst

Spielplatz am Alten Schloss

Wir steuern den Spielplatz unterhalb des Alten Schlosses an. Die Jungs sehen die Röhrenrutsche und sind auf und davon. Das Schloss wird zur Nebensache. Der Spielplatz liegt im Halbschatten, je nach Tageszeit kann es hier ganz schön heiß werden. Aber es hat schon etwas, vor diesem imposanten Schloss zu schaukeln oder zu rutschen. Den Jungs ist das egal, Hauptsache die Rutsche ist schnell. Es gibt noch eine Drehscheibe, auf der sich die Jungs gegenseitig schwindelig drehen. Mir wird schon ganz übel nur vom Zusehen!

Spielplatz Batterie Höchst

Burggraben und Befestigungsanlage

Nach unzählige Rutschpartien entdecken die beiden ein Tor in der Stadtmauer und flitzen durch. Wir sind im Burggraben des Schlosses angekommen. Imposant sind die etwa 10 Meter hohen Burgmauern. Sobald du im Burggraben ankommst, fühlst du dich, als wärst du in der Vergangenheit angekommen.

Ringsherum um die Mauer liegen kleine, hübsche Fachwerkhäuser verteilt, die wohl nach dem großen Stadtbrand 1586 errichtet wurden. Wir spazieren einmal rundherum ums Alte Schloss. Die Jungs flitzen die Treppenstufen hoch und stehen auf der Brücke zum Renaissance-Schloss. Das imposante Torhaus, die Turmhaube des Bergfrieds und das Nebengebäude sind noch aus der Renaissance erhalten – andere Teilen litten leider unter dem Dreißigjährigen Krieg.

Gut zu wissen: Die Stadtmauer stammt aus dem 14. und 15. Jahrhundert.

Kinder blicken auf den Main in Höchst

Über den Dächern Höchst

Wir gehen durch das Tor ins Schloss, kommen an einem Restaurant vorbei (zum Beispiel mit Flammkuchen für ca. 7 Euro) und sehen uns die hübsche Gartenanlage genauer an. Wir blicken auf den Main und sehen ein Schiff an uns vorbeidampfen. Die Jungs entdecken die Mainfähre. Wir die Frankfurter Skyline. Hier oben lässt es sich aushalten – wären es an dem heutigen Tag nicht knapp 30 Grad. Also gehen wir wieder runter in den Burggraben, wo wir ein kleines, ungestörtes Picknick machen.

 

Wir gehen durch das Tor und sind in einer anderen Welt!

Mainfähre Höchst Schwanheim

Mainfähre „Walter Kolb“

Gestärkt geht es am Main und an der großen Burgmauer weiter in Richtung Mainfähre. Leider ist an diesem Sonntag so einiges los, dass wir heute die Fährfahrt auf ein anderes Mal verschieben. Aber für kleines Geld kommst du zum gegenüberliegenden Schwanheimer Ufer und auf Wunsch auch wieder zurück. Viele Fahrradfahrer nutzen das an diesem Tag.

Wenn du auf der anderen Seite angekommen bist, kannst du noch zur nicht weit entfernten Schwanheimer Düne spazieren. Das ist ein schöner Rundweg, bei dem die Kids auch viel entdecken können. Ich würde es nur nicht bei heißen Temperaturen empfehlen.

Burg Spielplatz Höchst

Burg-Spielplatz

Der Burg-Spielplatz liegt direkt an der Fähre an der „Batterie“. Hier können schon die Kleinsten im Sandkasten spielen (im Sommer sogar mit Sonnenschutz) oder in der Baby- oder Netzschaukel auf den Main gucken. Meine Jungs sind direkt auf der Burg, rutschen und spielen Könige und Ritter. Nach einer Runde auf der Wippe, üben sich die beiden im Balancieren und dann geht es weiter den Main entlang Richtung Wörthspitze.

Naturschutzgebiet Wörthspitze

Naturschutzgebiet Wörthspitze

Wir kommen an einem schicken Hausboot vorbei und beobachten Fische und einen Schwan im Main. Die Jungs lieben das Wasser. Dann entdecken sie die Brücke, die wir dann auch überqueren. Sie bringt uns über die Nidda zur Wörthspitze. Wir stehen direkt an der Stelle, an der die Nidda in den Main mündet. Das finden die Jungs sehr beeindruckend. Und wir Erwachsenen auch. Schön hier – aber auch heiß, da es kaum Schatten gibt. Die weitläufigen Wiesen im Naturschutzgebiet Wörthspitze laden zum Verweilen ein. Meine Jungs spielen Fange und rennen herum. Ein schöner Platz, um zu picknicken oder den ganzen Tag zu verbringen. Dann Picknickdecke, ausreichen Proviant, Fußball, Frisbee & Co. nicht vergessen.

Höchster Altstadt

Die Höchster Altstadt

Für unsere Kids war dieser Teil langweilig – allerdings kannst du deine Kinder etwas motivieren, wenn du etwas lebendig von alten Zeiten, den Kopfsteinplfastern, den historischen Straßenlaternen und dem ehemelaigen Wassergraben, der um das Schloss früher verlief, erzählen. Hier gibt es einige Gasthäuser und wie jetzt im Sommer Biergärten. Es duftet nach leckerem Essen. An diesem Sonntag ist aber alles bis auf den letzten Platz besetzt, so schlendern wir durch die wunderschönen Gässchen zurück am Neuen Schloss und der Justinuskirche. Die Kids sind müde, somit machen wir uns nach knapp drei Stunden Höchst auf den Heimweg. Und beschließen, dass wir bald wieder kommen müssen.

Kran in Höchst

Fazit: Höchst mit Kindern

Höchst mit Kindern ist eine schöne Sache. Neben der historischen Altstadt kannst du zwei tolle Spielplätze unsicher machen, die Nidda in den Main fließen sehen, über den Main mit der Mainfähre setzen und ganz enstpannt am Mainufer entlangspazieren. Schneller geht es noch mit einem Fahrrad, das du zum Beispiel am Spielplatz direkt am Alten Schloss parken kannst. Alles in allem ein toller Sonntagsausflug mit der Familie mit Wiederholungscharakter!

Schwan

Gut zu wissen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

So kommst du hin

 

Öffentliche

 

Regionalbahn & S-Bahnlinien S1, S2 Haltestelle „Höchst Bahnhof“

Straßenbahn/Tram 11 Haltestelle „Zuckschwerdtstraße“

Buslininen, zum Beispiel Niederflurbus Bus 50

 

Parken

Wir haben in einer Seitenstraße geparkt und sind dann ca. 5-10 Minuten zum Main gelaufen: Brüningstraße 32, 65929 Frankfurt am Main

Du kannst auch am Mainufer an mehreren Stellen kostenlos parken:

Parkplatz Batterie, 65929 Frankfurt am Main (Nähe „Alte Schiffsmeldestelle“)

Entlang der Straße Seilerbahn, 65929 Frankfurt am Main (hier war an unserem Ausflugstag Sonntag gegen 11 Uhr alles belegt)

 

Letzter Besuch: Juni 2020

Fährpreise (Stand 2023)

Erwachsene 1,50 € mit/ohne Fahrrad

Kinder 4 – 11 Jahre 1,00 € mit/ohne Fahrrad

Sammelkarte Erwachsene 15,00 € mit/ohne Fahrrad

Sammelkarte Kinder 10,00 € mit/ohne Fahrrad

 

Aktueller Wochenbetrieb / Fährzeiten hier

 

Aktuelles findest du auf der Facebookseite der Mainfähre 

Burgmauer Höchst

Mainufer Höchst

Höchster Hafen

Höchst ist auf den ersten Blick ein eher unscheinbarer Stadtteil von Frankfurt. Nicht zuletzt, weil die Industrie und der Ortskern rund um den Bahnhof wenig Flair versprühen. Aber sobald du südlich in die Altstadt kommst, wächst die Urlaubsstimmung. Niemals hätte ich gedacht, dass Höchst so hübsch und idyllisch ist. Unsere erste Station ist der Höchster Hafen mit seinem tollen alten Kran (Alter Hafenkran). Die Jungs finden ihn spannend und schauen ihn genauer an. Direkt daneben gibt es einen kleinen Skatepark, auf dem zwei Kinder ihre Runden auf Fahrrad und Laufrad drehen.

Biergarten Alte Schiffsmeldestelle

 

Unter Sonnenschirmen in der Liege auf den Main schauen: herrlich von der „Alte Schiffsmeldestelle aus“!

Wir spazieren die lange Uferpromenade entlang und gehen an einem gemütlichen Biergarten mit Sonnenschirmen und Liegen („Alte Schiffsmeldestelle“) vorbei. Hier haben es sich schon einige – vor allem Radfahrer – bequem gemacht und genießen den Blick aufs Wasser. Hier kannst du ganz wunderbar eine kleine Pause einlegen. Wenn die Jungs uns denn gelassen hätten… aber da unsere Tour erst anfängt, haben die beiden noch gar keine Lust. Also weiter.

Altes Schloss Frankfurt Höchst

Spielplatz am Alten Schloss

Wir steuern den Spielplatz unterhalb des Alten Schlosses an. Die Jungs sehen die Röhrenrutsche und sind auf und davon. Das Schloss wird zur Nebensache. Der Spielplatz liegt im Halbschatten, je nach Tageszeit kann es hier ganz schön heiß werden. Aber es hat schon etwas, vor diesem imposanten Schloss zu schaukeln oder zu rutschen. Den Jungs ist das egal, Hauptsache die Rutsche ist schnell. Es gibt noch eine Drehscheibe, auf der sich die Jungs gegenseitig schwindelig drehen. Mir wird schon ganz übel nur vom Zusehen!

Spielplatz Batterie Höchst

Burggraben und Befestigungsanlage

Nach unzählige Rutschpartien entdecken die beiden ein Tor in der Stadtmauer und flitzen durch. Wir sind im Burggraben des Schlosses angekommen. Imposant sind die etwa 10 Meter hohen Burgmauern. Sobald du im Burggraben ankommst, fühlst du dich, als wärst du in der Vergangenheit angekommen.

Ringsherum um die Mauer liegen kleine, hübsche Fachwerkhäuser verteilt, die wohl nach dem großen Stadtbrand 1586 errichtet wurden. Wir spazieren einmal rundherum ums Alte Schloss. Die Jungs flitzen die Treppenstufen hoch und stehen auf der Brücke zum Renaissance-Schloss. Das imposante Torhaus, die Turmhaube des Bergfrieds und das Nebengebäude sind noch aus der Renaissance erhalten – andere Teilen litten leider unter dem Dreißigjährigen Krieg.

Gut zu wissen: Die Stadtmauer stammt aus dem 14. und 15. Jahrhundert.

Kinder blicken auf den Main in Höchst

Über den Dächern Höchst

Wir gehen durch das Tor ins Schloss, kommen an einem Restaurant vorbei (zum Beispiel mit Flammkuchen für ca. 7 Euro) und sehen uns die hübsche Gartenanlage genauer an. Wir blicken auf den Main und sehen ein Schiff an uns vorbeidampfen. Die Jungs entdecken die Mainfähre. Wir die Frankfurter Skyline. Hier oben lässt es sich aushalten – wären es an dem heutigen Tag nicht knapp 30 Grad. Also gehen wir wieder runter in den Burggraben, wo wir ein kleines, ungestörtes Picknick machen.

 

Wir gehen durch das Tor und sind in einer anderen Welt!

Mainfähre Höchst Schwanheim

Mainfähre „Walter Kolb“

Gestärkt geht es am Main und an der großen Burgmauer weiter in Richtung Mainfähre. Leider ist an diesem Sonntag so einiges los, dass wir heute die Fährfahrt auf ein anderes Mal verschieben. Aber für kleines Geld kommst du zum gegenüberliegenden Schwanheimer Ufer und auf Wunsch auch wieder zurück. Viele Fahrradfahrer nutzen das an diesem Tag.

Wenn du auf der anderen Seite angekommen bist, kannst du noch zur nicht weit entfernten Schwanheimer Düne spazieren. Das ist ein schöner Rundweg, bei dem die Kids auch viel entdecken können. Ich würde es nur nicht bei heißen Temperaturen empfehlen.

Burg Spielplatz Höchst

Burg-Spielplatz

Der Burg-Spielplatz liegt direkt an der Fähre an der „Batterie“. Hier können schon die Kleinsten im Sandkasten spielen (im Sommer sogar mit Sonnenschutz) oder in der Baby- oder Netzschaukel auf den Main gucken. Meine Jungs sind direkt auf der Burg, rutschen und spielen Könige und Ritter. Nach einer Runde auf der Wippe, üben sich die beiden im Balancieren und dann geht es weiter den Main entlang Richtung Wörthspitze.

Naturschutzgebiet Wörthspitze

Naturschutzgebiet Wörthspitze

Wir kommen an einem schicken Hausboot vorbei und beobachten Fische und einen Schwan im Main. Die Jungs lieben das Wasser. Dann entdecken sie die Brücke, die wir dann auch überqueren. Sie bringt uns über die Nidda zur Wörthspitze. Wir stehen direkt an der Stelle, an der die Nidda in den Main mündet. Das finden die Jungs sehr beeindruckend. Und wir Erwachsenen auch. Schön hier – aber auch heiß, da es kaum Schatten gibt. Die weitläufigen Wiesen im Naturschutzgebiet Wörthspitze laden zum Verweilen ein. Meine Jungs spielen Fange und rennen herum. Ein schöner Platz, um zu picknicken oder den ganzen Tag zu verbringen. Dann Picknickdecke, ausreichen Proviant, Fußball, Frisbee & Co. nicht vergessen.

Höchster Altstadt

Die Höchster Altstadt

Für unsere Kids war dieser Teil langweilig – allerdings kannst du deine Kinder etwas motivieren, wenn du etwas lebendig von alten Zeiten, den Kopfsteinplfastern, den historischen Straßenlaternen und dem ehemelaigen Wassergraben, der um das Schloss früher verlief, erzählen. Hier gibt es einige Gasthäuser und wie jetzt im Sommer Biergärten. Es duftet nach leckerem Essen. An diesem Sonntag ist aber alles bis auf den letzten Platz besetzt, so schlendern wir durch die wunderschönen Gässchen zurück am Neuen Schloss und der Justinuskirche. Die Kids sind müde, somit machen wir uns nach knapp drei Stunden Höchst auf den Heimweg. Und beschließen, dass wir bald wieder kommen müssen.

Kran in Höchst

Fazit: Höchst mit Kindern

Höchst mit Kindern ist eine schöne Sache. Neben der historischen Altstadt kannst du zwei tolle Spielplätze unsicher machen, die Nidda in den Main fließen sehen, über den Main mit der Mainfähre setzen und ganz enstpannt am Mainufer entlangspazieren. Schneller geht es noch mit einem Fahrrad, das du zum Beispiel am Spielplatz direkt am Alten Schloss parken kannst. Alles in allem ein toller Sonntagsausflug mit der Familie mit Wiederholungscharakter!

Schwan

Gut zu wissen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

So kommst du hin

 

Öffentliche

 

Regionalbahn & S-Bahnlinien S1, S2 Haltestelle „Höchst Bahnhof“

Straßenbahn/Tram 11 Haltestelle „Zuckschwerdtstraße“

Buslininen, zum Beispiel Niederflurbus Bus 50

 

Parken

Wir haben in einer Seitenstraße geparkt und sind dann ca. 5-10 Minuten zum Main gelaufen: Brüningstraße 32, 65929 Frankfurt am Main

Du kannst auch am Mainufer an mehreren Stellen kostenlos parken:

Parkplatz Batterie, 65929 Frankfurt am Main (Nähe „Alte Schiffsmeldestelle“)

Entlang der Straße Seilerbahn, 65929 Frankfurt am Main (hier war an unserem Ausflugstag Sonntag gegen 11 Uhr alles belegt)

 

Letzter Besuch: Juni 2020

Fährpreise (Stand 2023)

Erwachsene 1,50 € mit/ohne Fahrrad

Kinder 4 – 11 Jahre 1,00 € mit/ohne Fahrrad

Sammelkarte Erwachsene 15,00 € mit/ohne Fahrrad

Sammelkarte Kinder 10,00 € mit/ohne Fahrrad

 

Aktueller Wochenbetrieb / Fährzeiten hier

 

Aktuelles findest du auf der Facebookseite der Mainfähre 

Gefällt dir der Tipp?

Den ganzen Erfahrungsbericht mit hilfreichen Tipps, Adresse und Fotos erhältst du, wenn du dich als Mitglied unten einloggst oder eine Frankfurt mit Kids-Mitgliedschaft abschließt. Du kannst die Mitgliedschaft 7 Tage lang testen!

Auf die Vor-Freu-Liste:

86
Catrin Häusser Frankfurt mit Kids

Hallo, ich bin Catrin, Zweifachmama aus Frankfurt. Ich bin immer auf der Suche nach schöner Familienzeit mit tollen Ausflügen und geheimen Ecken in und rund um Frankfurt, um sie dir vorzustellen!

 > Mehr über mich.

Neu im Blog

Keine Zeit...

3 Tipps, wie du mehr Zeit für deine Kinder findest

Geheimtipp Ausflüge

Warum Ausflüge meine Wunderwaffe sind...

Die App kommt bald...

Ausflugstipps für Mitglieder

erscheinen nur eingeloggten Mitgliedern. > Mitglied werden > Login

Geschenkideen im Shop

Ausflugstipps im Newsletter

Was möchtest du als nächstes tun?

Erst einmal umschauen

Jeden Monat gibt es hier das Ausflugsziel des Monats, mit dem du direkt starten kannst.

Inspiration holen im Newsletter

Lass dich in meinem Newsletter mit Tipps, Updates und Blick hinter die Kulissen inspirieren.

Familienabenteuer zum Nachmachen

... ohne mich stundenlang mit der Vorbereitung zu beschäftigen. Einfacher zum Familienausflug geht es nicht.

Geschenke finden, die nicht jeder hat

... findest du im Frankfurt mit Kids Online-Shop, regional und mit Herz gemacht.

Eine Schatzsuche für unterwegs machen

Entdecke Ausflugsziele mit dem kleinen Entdecker und seinen Missionen und peppe deinen Familienausflug auf!

Im Blog stöbern

Hier dreht sich alles rund um den Familienausflug mit kleinen Geschichten, Gedanken und Hacks, wie du Ausflüge mit Kindern meistern kannst.

Ausflugstipps ins Postfach

>> Abonniere jetzt den Newsletter <<

Der kleine Entdecker checkt

Verpasse keine Ausflugstipps, Veranstaltungen und News von Frankfurt mit Kids!​

Ja, ich möchte den Newsletter von Frankfurt mit Kids erhalten. Ich verschicke nach einer Willkommens-Sequenz etwa 2-4 x im Monat eine E-Mail mit Ausflugstipps, Veranstaltungsideen, Angeboten und News von Frankfurt mit Kids. Du kannst dich mit nur einem Klick abmelden. Für den Versand verwende ich die Software Active Campaign. Du kannst dich jederzeit über einen Link in der E-Mail abmelden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung

Skip to content