Erdbeerpflücken auf dem Erdbeerfeld in Praunheim

Erdbeerfeld Praunheim

Die Jungs sind rot – die Hände, die Shirts, die Hosen, der Bauch. Wir waren heute Erdbeeren pflücken auf dem Erdbeerfeld in Praunheim. Wie jedes Jahr seitdem die Jungs auf der Welt sind. Den Jungs macht es so viel Spaß, durch die Reihen zu jagen und die schönsten, größten oder lustigsten Erdbeeren zu sammeln.

 

So kommst du hin

In Praunheim liegt das Feld am nördlichen Rande. Wenn man nicht gerade hier in Praunheim wohnt, kann man mit der U6 bis zur Endhaltestelle Heerstraße fahren und die restlichen 10 Minuten zum Erdbeerfeld laufen. Einfach in Fahrtrichtung weitergehen. Man sieht schon aus der Ferne die Fahne des Erdbeerfelds. Man kann allerdings auch mit dem Auto hinfahren, unten hab ich dir die Adresse aufgelistet. Es gibt viele Parkplätze, die jedoch etwas knapp werden, wenn Wochenende oder wie heute, Feiertag ist.

Hier geht’s zum Erdbeerfeld in Praunheim

Auf zum Erdbeeren pflücken

Wir sind direkt morgens um halb zehn zum Erdbeerfeld (geöffnet ab 9 Uhr bis 19 Uhr täglich). Das hatte den Vorteil, dass es noch nicht so heiß war, heute war es zudem bewölkt, was uns sehr gelegen kam. Ein weiterer Vorteil war, dass um diese Uhrzeit die Schlange am Häuschen noch nicht so lange war und wir relativ schnell unsere leeren Behältnisse wiegen lassen konnten. Wer keine Gefäße hat, kann sich ein Ken leeren Korb für 1 Euro auch am Häuschen kaufen.

Erdbeeren pflücken auf dem Erdbeerfeld in Praunheim

Besser etwas später in der Saison aufs Erdbeerfeld

Leider mussten wir auch über eine Stunde sammeln, um unseren Bedarf für die „Erdbeer-Gsälz“ (Erdbeermarmelade) zu decken. Wir brauchten etwa 6 Kilo Erdbeeren und viele waren einfach noch nicht reif. Daher dauerte alles etwas länger, aber die Jungs machten super mit. Mein Tipp: Am besten gehst du noch nicht direkt am Anfang der Saison aufs Erdbeerfeld, sondern wartest noch ein, zwei Wochen ab, dann sind die Erdbeeren etwas reifer.

So viele Erdbären!

Achtung, Erdbären!

Unsere beiden Erdbären sammelten mit ihren Eimerchen und schütteten dann ihre Erdbeeren in einen unserer größeren Schüsseln um. Am Ende hatten wir unsere 6 Kilo zusammen und volle Erdbärbäuche! Trotz der frühen Saison waren die Erdbeeren schon sehr lecker und süß! Tipp: Wer Marmelade machen möchte, sollte direkt den Erdbeerstrunk mit den Blättern entfernen, macht die Arbeit später wirklich enorm einfacher.

Erdbeeren pflücken auf dem Erdbeerfeld in Praunheim

Nass, aber glücklich!

Nach dem Erdbeerenpflücken waren wir gerade auf dem Heimweg, als wir von einem Wolkenbruch vollends heimbegleitet wurden! Wir waren alle klatschnass, aber nach der Hitze war das wirklich angenehm. So ein Sommerregen – ach nein, es ist ja noch Frühling – hat schon was. Wir waren jedenfalls alle nasse, müde, aber glückliche Erdbären!

Dunkle Wolken über dem Erdbeerfeld in Praunheim

 

Klatschnass und glücklich nach dem Sommerregen
Klatschnass und glücklich nach dem Sommerregen

Fazit

Noch einmal zusammengefasst fanden es die Kids und auch wir Eltern super. Erdbeeren pflücken macht einfach jedem Spaß und kostet nicht allzu viel (okay, wenn man viele Kilo Erdbeeren pflückt, dann schon). Ein Ausflug für die ganze Familie 🙂

Erdbeer-Gsälz machen war das nächste Highlight für die Kids… mehr dazu bald!

So funktioniert das Erdbeerpflücken

  1. Bring deine Gefäße wie Tupper-, Salatschüsseln oder Eimer mit zum Feld, wir haben für die Jungs immer einen kleinen Eimer dabei, damit sie einfach selbst sammeln können.
  2. Die Gefäße werden am Anfang am Häuschen gewogen und später wird das Leergewicht wieder abgezogen. Man bekommt ein Zettelchen dafür.
  3. Auf geht’s zum Pflücken – ach ja, das Naschen nicht vergessen.
  4. Wenn du genug vom Pflücken hast bzw. genug gepflückt hast, gehst du wieder zurück zum Häuschen, lässt deine Gefäße wiegen und bezahlst die Erdbeeren.
  5. Und jetzt entweder Erdbeeren essen, verschenken, Kuchen machen, Sahne, Erdbeermilch oder Erdbeermarmelade daraus machen – wie wir.
Erdbeeren pflücken auf dem Erdbeerfeld in Praunheim

Das solltest du mitbringen

  • (Verschließbare) Gefäße für die Erdbeere, z.B. Tupper-, Salatschüsseln oder Eimer
  • Sonnencreme
  • Sonnenhüte
  • Kleine Eimer für die Kids zum Sammeln
  • Trinken! Die Kids sind immer durstig.
  • Kleidung sollte rot werden dürfen

Adresse

Ludwig Landmann Straße 1A

60488 Frankfurt Praunheim

 

Öffnungszeiten

Täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr, auch feiertags

 

Kosten

  • bis 10 kg – 3,25 Euro/Kilo
  • bis 20kg – 2,70 Euro/Kilo
  • über 20kg – 2,35 Euro/Kilo
  • Körbchen 1 Euro

Mehr Informationen

Mehr Erdbeerfelder findest du übrigens direkt auf Bauer Würfls Website:

http://www.bauer-wuerfl.de/erdbeerfeld/frankfurt-praunheim/

 

Weitere Ideen, was du in Praunheim machen kannst:

Bahn-Gucken lieben die Jungs – auch wenn keine Bahn fährt

Erdbeerpflücken ist nichts für dich?

Dann schau doch mal folgende Ideen für einen Ausflug in und um Frankfurt am Main für dich und deine Kids an:

 

Hier kannst du meinen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.