Der Wasserlehrpfad der Mainova in Bornheim

Wasserlehrpfad in Frankfurt-Bornheim

Bei dieser Hitze hätten wir sehr gerne, dass Frankfurt nicht am Main läge, sondern am Meer… Frankfurt am Meer, was für eine herrliche Vorstellung! Aber da das ja nicht der Fall ist, müssen wir uns das „Meer“ eben suchen. Und das neben der überfüllten Freibäder an so einem heißen Junitag. Gefunden haben wir es in Frankfurt-Bornheim. Und zwar als Wasserlehrpfad. Ein neues Fundstück für Frankfurt mit Kindern.

 

Schon die Fahrt ist ein Erlebnis für Kinder

Mit der U-Bahn und dem Bus 34 geht’s nach Bornheim. Wir fahren an „unserem Turm“ vorbei: Der Ginnheimer Spargel thront direkt vor uns und die Jungs sind überwältigt von der Größe unseres Turms, ist er doch um so einiges Größer als gewöhnlich. Eigentlich seltsam, dass wir es in den Jahren, in denen die Kids in unserem Leben sind, noch nie zum Fernsehturm gefahren sind. Heute wenigstens fuhren wir direkt vorbei. Mit Blick aus dem Fenster hatten die Boy-Boys ihren Spaß.

Der Ginnheimer Spargel durchs Busdachfenster - Copyright: Frankfurt mit Kids
Der Ginnheimer Spargel durchs Busdachfenster – Copyright: Frankfurt mit Kids

 

Der Wasserlehrpfad der Mainova klärt auf

Wir stiegen an der Haltestelle „Bornheim Friedhof“ aus und nur wenige Schritte weiter lag etwas versteckt der  Wasserlehrpfad in Frankfurt-Bornheim. Dieser wurde von der Mainova errichtet, um uns über den Umgang mit Wasser zu sensibilisieren und zu zeigen, wie man verantwortungsvoll damit umgehen kann bzw. soll. An neun Stationen können die Kids sich das genauer anschauen, wie die Trinkwasserversorgung funktioniert. Es gibt tolle Schautafeln, die alles genau beschreiben. Für Kids ab 8 Jahre würde ich sagen, dass das wirklich auch sehr informativ ist und meine Kids ja aufgrund ihres Alters noch nicht wirklich begreifen können.

Wasserlehrpfad in Bornheim ist einfach z. B. mit dem Bus 34 zu erreichen
Wasserlehrpfad in Bornheim ist einfach z. B. mit dem Bus 34 zu erreichen – Copyright: Frankfurt mit Kids

Schatten, Wasser, Ruhe und noch mehr Wasser

Trotzdem hatten sie auch ihren Spaß. Denn die Wasserexponate sind teilweise auch interaktiv. D.h. die Kids können wirklich selbst Hand anlegen an den verschiedenen Stationen. Und Fuß! Vor allem die Station 3 hat es allen Kindern, Kleinkindern und Babys angetan: Hier wird gezeigt, wie viel Kraft für den Transport von Wasser notwendig ist.

Es gibt eine Handpumpe, eine archimedische Schraube, ein Becken und eine Rinne und natürlich das Wasser.

Ein Spaß für alle: Handpumpe, archimedische Schraube, Becken, Rinne und natürlich jede Menge Wasser
Ein Spaß für alle: Handpumpe, archimedische Schraube, Becken, Rinne und natürlich jede Menge Wasser – Copyright: Frankfurt mit Kids

Alle haben ihren Spaß. Es werden unterschiedliche Aufgaben übernommen, der Große betätigt die Handpumpe, der Papa dreht die Schraube und der Jüngste im Bunde schaut zusammen mit mir begeistert zu!

Mein persönliches Highlight: Der Wassertornado

Ich hätte schwören können, dass die Jungs davon begeistert wären. Waren sie aber nicht. Egal – aber ich! Der Wassertornado beeindruckt mich immer wieder. Ich drehe also an Station 4 (Grundwasseranreicherung) solange an der Handkurbel bis sich ein Strudel bildet – das Wasser steigt an den Rändern hoch und ein Sog entsteht. Ich könnte da stundenlang zusehen, wären meine Kids nicht schon an den Stationen 4 bis 6 vorbei gerannt und an Station 7 stehen geblieben.

Der Wassertornado war mein Highlight
Der Wassertornado war mein Highlight  – Copyright: Frankfurt mit Kids

Das Highlight meiner Kinder: Das Wasserkraftwerk

An Station 7 konnten beiden Jungs tätig werden, während wir es und auf einer der schönen Bänke gemütlich gemacht haben. Mithilfe der beiden Handpumpen pumpten die zwei Boy-Boys das Wasser in die Rinnen, die führten zusammen und abwärts in Richtung Wasserrad. Dieses drehte sich dann stetig, der Generator wurde angetrieben und brummte dann die ganze Zeit. Das war das nervigste daran, denn dieser Ton ertönte von nun an die nächste Stunde über. Die Jungs machten ihren Strom!

Mit Wasser kann man hier selber Strom erzeugen
Mit Wasser kann man hier selber Strom erzeugen  – Copyright: Frankfurt mit Kids

Durst? Dann ab zum Trinkbrunnen!

Station 6 wurde zwar von den Jungs zunächst ausgelassen, aber später umso öfter genutzt. Mit ihren Bechern liefen sie hin und holten sich ihr Trinkwasser ab oder ließen es direkt in den Mund fließen. Übrigens fließt da ein halber Liter pro Knopfdruck. Ein Mädchen hatte ihre Gießkanne dabei und füllte diese. Anschließend trank sie daraus – herrlich 🙂

Trinkwasser schmeckt so besonders gut
Trinkwasser schmeckt so besonders gut  – Copyright: Frankfurt mit Kids

Der perfekte Ort zum Picknicken

Am besten nimmst du euch ein paar Kleinigkeiten mit zum Picknicken. Eine Picknickdecke kann auch ausgebreitet werden, die hatten wir jedoch daheim gelassen, damit wir nicht so viel schleppen mussten. Es gibt einige Sitzbänke, auf denen man auch toll sitzen kann. Dann noch ein paar kleine Snacks wie Äpfel, Laugenstangen, Brezeln, Wassermelone in Spalten, Gurke und Paprika und das Picknick ist perfekt.

Picknick mit Blick auf eine der neuen Stationen des Wasserlehrpfads
Picknick mit Blick auf eine der neuen Stationen des Wasserlehrpfads  – Copyright: Frankfurt mit Kids

Was gibt es noch in der Nähe?

Wer noch Lust auf einen leckeren Kaffee hat, kann im nahegelegenen Café CooCoo einen mit einem Stück Kuchen genießen. Leider hatte das Café an diesem Tag wegen Urlaub geschlossen.

Das Café CooCoo hatte leider gmwegen Urlaub geschlossen
Das Café CooCoo hatte leider gmwegen Urlaub geschlossen  – Copyright: Frankfurt mit Kids

Möchtest du den Tag bei einem leckeren Eis ausklingen lassen, lege ich dir Marie feines Eis ans Herz. Oder du gehst auf den Lohrberg hoch. Das steht auch noch auf unserer Wunschliste.

 

Fazit: Ein Besuch wert für die ganze Familie

Wer einen Vor- oder Nachmittag für ein paar Stunden fast völlig ungestört im Park verbringen, auf einer Sitzbank im Schatten relaxen und dabei die Kinder mit Wasser spielen lassen und auch noch was lernen möchte, dem sei dieser idyllische Ort wirklich sehr ans Herz gelegt. Wir werden wieder kommen!

Der Wasserlehrpfad ist einen Besuch mit oder ohne Kinder wert
Der Wasserlehrpfad ist einen Besuch mit oder ohne Kinder wert  – Copyright: Frankfurt mit Kids

Wo liegt der Wasserlehrpfad genau?

Der Wasserlehrpfad befindet sich im Wasserpark Friedberger Landstraße in Frankfurt am Main Bornheim. Sie erreichen ihn über die Eingänge zum Park an der Dortelweiler Straße oder über die Friedberger Landstraße.

Wie komme ich hin?

Anfahrt per Bus & Bahn

Mit der Tram 18 / Bus 30 bis Haltestelle Frankfurt am Main Wasserpark oder mit dem Bus 34 bis zur Haltestelle Frankfurt am Main Friedhof Bornheim (ist am nächsten). Falls ihr in Ginnheim vorbei kommt, haltet Ausschau nach dem Ginnheimer Spargel 🙂

Anfahrt per Auto

Mit dem Auto kann man in nur ein paar Meter vom Wasserlehrpfad entfernt parken. Samstags und sonntags sogar kostenfrei. Es gibt eine Gärtnerei und ein Café, mit deren Kunden man sich um die Parkplätze „streiten“ muss.

Öffnungszeiten

Der Wasserlehrpfad hat von April bis Ende Oktober (je nach Witterungsverhältnissen) täglich immer ab 8 Uhr geöffnet. Nur abends schließen die Tore je nachdem, wann die Sonne sich verabschiedet:

April08-19 Uhr
Mai – August08-20 Uhr
September08-19 Uhr
Oktober08-18 Uhr

Die restlichen Monate – also von November bis März – sind die verschiedenen Wasserspiele nicht in Betrieb.

 

Das solltest du für eine Wasserlehrpfad-Tour mitnehmen, wenn geplanscht werden darf:

  • Badetücher/Handtücher
  • Wechselklamotten (wenn nötig inklusive Socken und Schuhe)
  • Schwimmwindel
  • Badehose
  • Badeshirt
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut, der nass werden darf
  • Kleines Schiffchen, das man fahren lassen kann
  • Eimer, Becher, Gießkanne etc. mit dem man Wasser schöpfen kann

 

Was ist sonst noch gut zu wissen?

  • Dauer: ca. 1-3 Stunden
  • Toiletten sind vorhanden
  • Es gibt Mülleimer
  • Kostenloses Trinkwasser aus dem Brunnen
  • Wenn du etwas relaxen oder picknicken willst, gibt es einige schöne Parkbänke
  • Fast der komplette Wasserlehrpfad liegt im Schatten
  • Es gibt aber auch viele Sonnenplätze nicht weit vom Wasserlehrpfad
Bring Wasserspielzeug mit, deine Kids werden es dir danken
Bring Wasserspielzeug mit, deine Kids werden es dir danken  – Copyright: Frankfurt mit Kids
Hier kannst du meinen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.