Durch das Bullauge können die Jungs den Teich und seine Bewohner sehr gut beobachten - Frankfurt mit Kids

StadtWaldHaus Frankfurt

Heute ist das Wetter so herrlich wie selten im Oktober. So warm! So klar! Einfach wunderschön. Die Sonne schreit förmlich, dass wir endlich nach draußen gehen sollen. Wir packen unseren Rucksack und fahren los: Unser heutiges Ziel ist das StadtWaldHaus Frankfurt an der Oberschweinstiege ist unser heutiges Ziel. Und vorab: Bei so einem Traumwetter im Oktober kannst du im Stadtwald überhaupt nichts falsch machen. Der Stadtwald Frankfurt trägt auch die schönsten Farben… grün mit ganz viel rot, gelb und orange!

Herbst im Stadtwald - Frankfurt mit Kids
Einfach wunderschön: Der Herbst im Stadtwald – Frankfurt mit Kids

Startpunkt: Parkplatz Oberschwinstiege

Wir spazieren vom Parkplatz an der Oberschweinstiege in Richtung StadtWaldHaus. Alles ist gut ausgeschildert und einfach zu finden. Auch wenn die Flugzeuge, die über uns hinweg fliegen, alles nicht mehr ganz so idyllisch und ruhig scheinen lassen. Den Jungs macht das gar nichts aus. „Mamaaaa! Noch ein Flugzeug. Ein riiiiiiiesiges!“ Sie sind begeistert von den niedrig fliegenden Flugzeugen.

Die Jungs empfinden die Flugzeuge nicht als störend, die Erwachsenen schon - Frankfurt mit Kids
Die Jungs empfinden die Flugzeuge nicht als störend, die Erwachsenen schon – Frankfurt mit Kids

Die Holzzelte

Den ersten Stopp legen wir an Zelten, die aus Holzstämmen und Ästen gebaut wurden, ein. Und eins vorweg: Hier hätten wir den ganzen Tag verbringen können – jedenfalls, wenn die zwei Rabauken hätten entscheiden dürfen. Die Jungs sehen viele Löcher und schleppen die großen, schweren Baumstämme an, um diese zu stopfen. Hier sind sich die beiden wieder einig: Wir machen das zusammen und wissen genau wie! Da geht mir immer das Mama-Herz auf 🙂 Die beiden ackern und schleppen fast eine Stunde lang alles holzartige an und brauchen dann erst mal eine Trinkpause. Gut, dass die Bank nicht weit weg steht.

Selbstgebaute Zelte sind das Highlight der Jungs - Frankfurt mit Kids
Die beiden selbstgebauten Zelte sind das Highlight der Jungs hier im Stadtwald – Frankfurt mit Kids

Irgendwie schaffen wir es doch noch, die Jungs davon zu überzeugen, dass wir weitergehen. Es gibt doch noch so viel mehr im Wald zu sehen. Die Sonne strahlt die bunten Blätter an. Ich kann gar nicht genug kriegen von diesem Zauber. Überall gibt es etwas zu entdecken. Die Jungs finden hier und da einen Pilz, Blätter, Eicheln und diverse Stöcke. Wir kommen zum Eingang des StadtWaldHauses. Seit meinem letzten Besuch hat sich doch einiges hier getan, alles sieht anders aus.

Ein herrlicher Weg durch den Stadtwald führt zum StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Ein herrlicher Weg durch den Stadtwald führt zum StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Tolle Funde im Stadtwald Frankfurt - Frankfurt mit Kids
Tolle Funde im Stadtwald Frankfurt – Frankfurt mit Kids

Der Erlebnispfad

Das Schild vom Erlebnispfad springt uns ins Auge – und wir biegen spontan rechts ab. Die Jungs sind total aufgeregt und rennen zur ersten Station. Es gibt so viel zu sehen, zu hören, zu riechen, zu tasten und zu erleben – alle Sinne werden angesprochen! Ein richtig toller Pfad, der den Kindern (und den Erwachsenen) sehr viel Spaß macht.

Der Erlebnispfad am StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Der Erlebnispfad am StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Die Jungs haben Spaß am Waldxylophon - Frankfurt mit Kids
Die Jungs haben Spaß am Waldxylophon – Frankfurt mit Kids
Die Füße machen Urlaub am Barfußpfad - Frankfurt mit Kids
Die Füße machen Urlaub am Barfußpfad – Frankfurt mit Kids
Beim Erlebnispfad lernen die Jungs viel über die Spuren der Menschen und dass diese nicht immer gut sind - Frankfurt mit Kids
Beim Erlebnispfad lernen die Jungs viel über die Spuren der Menschen und dass diese nicht immer gut sind – Frankfurt mit Kids
Was gibt es im toten Baumstamm zu sehen - Frankfurt mit Kids
Was gibt es im toten Baumstamm zu sehen – Frankfurt mit Kids
Wem gehört diese Spur - Frankfurt mit Kids
Wem gehört diese Spur? – Frankfurt mit Kids
Mit geschlossenen Augen zur nächsten Station - Frankfurt mit Kids
Mit geschlossenen Augen zur nächsten Tast-Station – Frankfurt mit Kids

Picknick im Freien

Da es heute über 25 Grad (im Oktober!) hat, entscheiden wir uns für ein kleines Picknick auf einer der vielen Bänke hier im Wald. Überall raschelt es neben uns, ein Eichhörnchen huscht  durch das Laub und als es uns bemerkt, schnell den Baum hoch. Wir genießen die Sonnenstrahlen und die Ruhe. Alle sind entspannt.

Schöne Plätze zum Verweilen gibt es rund ums StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Schöne Plätze zum Verweilen gibt es rund ums StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Ein Blick nach oben lohnt sich immer - Frankfurt mit Kids
Ein Blick nach oben lohnt sich immer – Frankfurt mit Kids

StadtWaldHaus Frankfurt

Das eigentliche StadtWaldHaus liegt direkt neben dem Erlebnispfad. Als wir mit dem Picknick fertig sind, schlendern wir rüber. Der Eingang ist richtig toll gemacht. Die Jungs folgen ein paar Tierspuren, die zu einer riesigen Holztüre führen. Sie öffnen sie und es ist wie ein großer Baumstamm, den sie aufmachen. Klasse.

Das StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Das StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Schon der Eingang ins StadtWaldHaus ist beeindruckend
Schon der Eingang ins StadtWaldHaus ist beeindruckend
Ab ins StadtWaldHaus durch einen Baumeingang - Frankfurt mit Kids
Ab ins StadtWaldHaus durch einen Baumeingang – Frankfurt mit Kids

Die Ausstellung ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt, was meine Jungs aber herzlich wenig interessiert. Da sie noch nicht lesen können, stürzen sie sich auf die ausgestopften Tiere. Ein Reh und ein Fuchs! Die Jungs bleiben fasziniert an dem Baum stehen, der durch das ganze Gebäude „wächst“. Unten hast du einen Blick auf die freigelegten Baumwurzeln. „Mama, sind das aber viele Wurzeln!“

So viele Wurzeln hat ein Baum - Frankfurt mit Kids
So viele Wurzeln hat ein Baum – Frankfurt mit Kids
Das StadtWaldHaus hat eine tolle Eiche, die sich durch das ganze Haus zieht - Frankfurt mit Kids
Das StadtWaldHaus hat eine tolle Eiche, die sich durch das ganze Haus zieht – Frankfurt mit Kids
Die Kinder fanden die Größe der Wildschweine sehr beeindruckend - Frankfurt mit Kids
Die Kinder fanden die Größe der Wildschweine sehr beeindruckend – Frankfurt mit Kids

Der Nachtraum

Vor dem Nachtraum haben die Jungs zunächst großen Respekt. Vor allem mein Großer weiß nicht so recht, was in dem dunklen Raum passiert. Der Kleine läuft los und es gehen immer wieder Lichter an, die die Angst etwas nehmen. Nach ein paar Sekunden weicht die Angst der Neugier und die Jungs schauen sich überall um. Es gibt Geräusche, eine Eule ruft, das Licht leuchtet ein Reh an. Unter uns ein Guckloch: „Ein Salamander!“ – „Eine Schlange!“ – „Ein Uhu!“ – die Jungs drehen noch drei Runden bevor sie genug von der Dunkelheit haben.

Der Dunkelraum im StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Der Dunkelraum im StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Man hört und ahnt Tiere im Dunkelraum überall, meine Jungs fanden es erst etwas gruselig, dann aber hab ich sie nicht mehr rausgebracht - Frankfurt mit Kids
Man hört und ahnt Tiere im Dunkelraum überall, meine Jungs fanden es erst etwas gruselig, dann aber hab ich sie nicht mehr rausgebracht – Frankfurt mit Kids
Im Dunkelraum warten einige Tiere auf die Kinder - Frankfurt mit Kids
Im Dunkelraum warten einige Tiere auf die Kinder – Frankfurt mit Kids
Ein kleiner Feuersalamander unter uns im Dunkelraum - Frankfurt mit Kids
Ein kleiner Feuersalamander unter uns im Dunkelraum – Frankfurt mit Kids

Der Erlebnisraum

Wir gehen weiter in den tollen Erlebnisraum, in dem die Jungs das ausgestopfte Eichhörnchen, das schon seinen Schwanz verloren hat, streicheln. „So weich, Mama!“

Die Exponate dürfen vorsichtig angefasst werden - Frankfurt mit Kids
Die Exponate dürfen vorsichtig angefasst werden – Frankfurt mit Kids

Hier gibt es auch Mikroskope, die aber eher etwas für Kinder ab 6 Jahren sind, da die Augenabstände der Jungs noch zu klein sind. Aber das Guckloch in das Außengelände und seinem Teich fasziniert die beiden – und die Eltern auch! Wir sehen diverse Wasserschnecken, Libellen, kleine Wasserflöhe und Seerosenblätter. Ich bin mir ganz sicher, dass das Guckloch im Frühjahr wirklich toll sein muss, wenn die Frösche gelaicht haben und die Kaulquappen hier rumschwimmen…

Durch das Bullauge können die Jungs den Teich und seine Bewohner sehr gut beobachten - Frankfurt mit Kids
Durch das Bullauge können die Jungs den Teich und seine Bewohner sehr gut beobachten – Frankfurt mit Kids

Es gibt noch mehr „echte“ Tiere. Mein Großer ist total begeistert von den Schlangen, wovon eine plötzlich den Mund weit aufsperrt und danach immer wieder weiterzüngelt. Auch die vielen Heuschrecken, die zunächst gar nicht sichtbar sind, werden gesucht.

Viele lebende Tiere gibt es im StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Viele lebende Tiere gibt es im StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids

Der Ruheraum und die Cafeteria

Im oberen Bereich gibt es eine kleine Bibliothek mit vielen Büchern, mit denen du es dir in einem Ruheraum gemütlich machen kannst. Außerdem kannst du Getränke und Süßigkeiten aus dem Automaten zu einem fairen Preis (Flasche Wasser 0,5l ca. 1,30 EUR) ziehen. Du kommst auch mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen hoch – ein Aufzug ist vorhanden! Hier oben gibt es übrigens auch die Toiletten.

Die Leseecke im StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Die Leseecke im StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Die Bücherei im StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Die Bücherei im StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Die kleine Cafeteria mit einigen Sitzmöglichkeiten im ersten Stockwerk des StadtWaldHauses - Frankfurt mit Kids
Die kleine Cafeteria mit einigen Sitzmöglichkeiten im ersten Stockwerk des StadtWaldHauses – Frankfurt mit Kids
Mit dem Aufzug können auch Rollstuhlfahrer und Kinderwägen in den oberen Stock kommen - Frankfurt mit Kids
Mit dem Aufzug können auch Rollstuhlfahrer und Kinderwägen in den oberen Stock kommen – Frankfurt mit Kids
Der obere Stock im StadtWaldHaus - Frankfurt mit Kids
Der obere Stock im StadtWaldHaus – Frankfurt mit Kids
Ein Chor aus Dosen - Frankfurt mit Kids
Ein Chor aus Dosen – Frankfurt mit Kids

Über den Dächern des Stadtwaldes

Als wir wieder draußen sind, steigen wir die Stufen noch hoch auf’s Dach des StadtWaldHauses. Von hier oben hast du einen grandiosen Blick auf den Wald. Den Jungs ist das zu langweilig, daher können wir nicht lange oben bleiben. Also wieder runter.

Die Spitze des StadtWaldHauses - Frankfurt mit Kids
Die Spitze des StadtWaldHauses – Frankfurt mit Kids
Und jetzt auf's Dach des StadtWaldHauses - Frankfurt mit Kids
Und jetzt auf’s Dach des StadtWaldHauses – Frankfurt mit Kids
Das StadtWaldHaus liegt schön mitten im Wald - Frankfurt mit Kids
Das StadtWaldHaus liegt mitten im Wald – Frankfurt mit Kids

Auffangstation für verletzte Wildtiere, Fasanerie & Waldladen

Die nächste Station ist die Auffangstation für verletzte Wildtiere. Wir kommen gerade, als der Mäusebussard sein Futter verspeist. Er ist ein Dauerpflegegast hier. Andere Tiere aber werden, nachdem sie wieder gesund sind, ausgewildert. Wir sehen noch einige Eulen und eine Taube. Der Waldladen, der direkt neben der Auffangstation ist, hat leider nicht geöffnet. Du kannst hier zu bestimmten Öffnungszeiten Wild einkaufen (siehe unten unter Öffnungszeiten Waldladen). Auf dem Außengelände kannst du noch verschiedene Wildtiere anschauen. Auf einem kleinen Rundweg sehen wir Rehe, Wildschweine und Greifvögel. Wir machen nicht den kompletten Rundweg, der etwa 15 Minuten gehen soll, sondern drehen wieder um. Die Jungs sind inzwischen müde geworden und auf dem Plan steht noch eine Runde Fußball spielen.

Hier werden die verletzten Tiere wieder aufgepebbelt - Frankfurt mit Kids
Hier werden die verletzten Tiere wieder aufgepebbelt – Frankfurt mit Kids
Der Waldladen hatte leider nicht geöffnet - Frankfurt mit Kids
Der Waldladen hatte leider nicht geöffnet – Frankfurt mit Kids
Hier geht es zum Rundgang, bei dem du zum Beispiel Hirsche, Wildschweine und Waldziegen sehen kannst - Frankfurt mit Kids
Hier geht es zum Rundgang, bei dem du zum Beispiel Hirsche, Wildschweine und Waldziegen sehen kannst – Frankfurt mit Kids
Der Rundgang in der Fasanerie dauert etwa 15 Minuten - Frankfurt mit Kids
Der Rundgang in der Fasanerie dauert etwa 15 Minuten – Frankfurt mit Kids
Was riecht denn hier so... Die Wildschweine stanken, aber die Jungs fanden sie dennoch klasse - Frankfurt mit Kids
Was riecht denn hier so… Die Wildschweine stanken, aber die Jungs fanden sie dennoch klasse – Frankfurt mit Kids
Beim Rundgang entdecken wir ein Reh - Frankfurt mit Kids
Beim Rundgang entdecken wir ein Reh – Frankfurt mit Kids
Die Thüringer Waldziege - Frankfurt mit Kids
Die Thüringer Waldziege – Frankfurt mit Kids

Wir gehen wieder zurück zum Auto. Der 500 Meter lange Weg kommt mir zurück noch kürzer vor, den Jungs aber leider viiiiel länger. Es ist das Ende des Blogbeitrags gekommen – allerdings geht unser Ausflug noch weiter mit dem Auto nach Neu-Isenburg in den Waldspielpark Tannenwald, wo wir noch Fußball gespielt und den Spielplatz unsicher gemacht haben. Aber dazu bald mehr.

Wir werden wieder kommen - Frankfurt mit Kids
Wir werden wieder kommen – Frankfurt mit Kids

 

Fazit

Ein schöner Ausflug in den herbstlichen Stadtwald geht zu Ende. Ich kann alle Stationen vom Erlebnispfad bis hin zur Fasanerie nur empfehlen. Wir werden wieder kommen. Nicht zuletzt, um durch das Guckloch zu schauen und ein paar Kaulquappen zu sehen.

Die Flugzeuge über uns lassen uns immer wieder nach oben schauen - Frankfurt mit Kids
Von den Flugzeugen solltest du dich nicht abhalten lassen, der Stadtwald wartet auch auf dich und deine Kinder – Frankfurt mit Kids

 

Gut zu wissen

Anfahrt

Fürs Navi: Oberschweinstiege in 60528 Frankfurt am Main

Mit den Öffentlichen: Straßenbahn 17, Station Oberschweinstiege

 

Öffnungszeiten StadtWaldHaus (November bis Februar)

Mo-Do 9-16 Uhr

Fr geschlossen

Samstag 12-16 Uhr

Sonntag 10-16 Uhr

[vom 1.3. bis 31.10. am Wochenende bis 18 Uhr geöffnet]

Der Eintritt ist frei – es werden aber Spenden sicherlich gerne gesehen.


Öffnungszeiten Waldladen

Dienstags & Donnerstags 15-18 Uhr

Von Oktober bis Dezember zusätzlich jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 9-13 Uhr

 

Organisierte Führungen und Veranstaltungen im StadtWaldHaus

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm des StadtWaldHauses geht noch bis Ende November. So findet am 21.10.18 eine Herbstwaldexkursion (nur mit Anmeldung) und am 24.11.18 ein Weihnachtsmarkt statt.

Organisierte Führungen werden rund ums StadtWaldHaus nach Anmeldung durchgeführt. Die Themen reichen von Pflanzen und Tiere im Wald bis hin zu Boden- und Teichleben und soll Kindergartenkinder bis hin zur Oberstufe ansprechen.

Kindergeburtstage

Eine wirklich schöne Idee ist auch ein Kindergeburtstag im StadtWaldHaus nach Anmeldung. Die Kosten halten sich auch hier in Grenzen: Für eine Gruppe zwischen 1-15 Kinder kostet es 40 Euro für eine Führung.

 

Das gibt es noch in der Nähe

1. Waldspielpark Tannenwald

  • Eine Runde Fußball, Tischtennis oder Spielplatz? Hier kannst du mit Laufrad, Roller & Co. auch eine Runde auf dem Pumptrack im Waldspielpark Tannenwald in Neu-Isenburg
Wenig Klettergeräte, aber viel für Kleinkinder - Frankfurt mit Kids
Wenig Klettergeräte, aber viel für Kleinkinder – Frankfurt mit Kids

2. Der Jacobiweiher

Der Jacobiweiher ist auch vom selben Parkplatz der Oberschweinstiege aus erreichbar – nur musst du in die andere Richtung laufen (also nicht über die straße)

 

3. Secondhandladen für Kinder in Neu-Isenburg

Regenjacken, Schuhe, Kinderklamotten, Badesachen etc. - all das findest du im Königskinder Secondhandladen für Kinder in Neu-Isenburg
Regenjacken, Schuhe, Kinderklamotten, Badesachen etc. – all das findest du im Königskinder Secondhandladen für Kinder in Neu-Isenburg – Frankfurt mit Kids

Aktuelle Ausflugstipps, Veranstaltungen und Impressionen…

… findest du auf Instagram oder auf meiner Facebook-Seite. Schau rein, ich freu mich auf dich!

 

 

Frankfurt mit Kids wünscht viel Spaß beim Entdecken!

Alles Liebe,

Catrin

Hier kannst du meinen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.