0

Wo Nidda und Main
aufeinandertreffen
Radtour-Tipp 

*Gastartikel*

Gastartikel von Jennifer Büschel

Eine Radtour von Praunheim in Richtung Höchst

Pferde, Nutrias und Enten – es gibt entlang der Nidda viel zu entdecken. Zudem laden zahlreiche Spielplätze zum Verweilen an. Haben die Kids unterwegs Lust auf ein Eis – kein Problem! 

Los geht's in Praunheim

Wir starten an der Praunheimer Brücke: Von Hausen kommend überqueren wir die Brücke und fahren nach links den Uferweg entlang (dem Wegweiser in Richtung „Höchst“ folgend). Wir umrunden das Freibad Hausen und das Brentanobad – und werfen einen Blick auf das kühle Nass. Gegenüber des Brentanobads laden Spielwiese und Spielplatz zum Toben ein („Stichelstraße“).  

Ein Tier mit vertauschten Füßen und Händen

Danach fahren wir in den Brentanopark (ebenfalls mit Spielplatz). Ganz besonders interessant: Die herabstürzenden Wassermassen am Rödelheimer Wehr. Nachdem wir die Straße überquert haben, sind wir im Solmspark und kurz danach wieder direkt am Niddaufer. Habt ihr den „Barfüßer“ entdeckt? Wir bleiben auf dem linken Uferweg. Achtung, Kopf einziehen! Eine Brücke nach der anderen wird „unterfahren“…  

 

Tierisch guter Ausflug

Die nächste Rast kann am Grill’schen Altarm eingelegt werden – Bänke und Tische stehen für ein Picknick zur Verfügung. Enten, Schwäne und Nutrias lassen sich hier bestens beobachten. Nur ein Nilpferd wurde noch nicht entdeckt. Oder doch? Genug Kraft für den Endspurt getankt? Es geht weiter Richtung Höchst …

Polo-Luft schnuppern

Hast du schon mal ein Polo-Spiel gesehen? Vielleicht wird auf dem Gelände des Frankfurter Polo Clubs gerade trainiert – ein besonderes Erlebnis für kleine und große Pferdefans.

Muschelstrand am Höchster Wehr

Weiter geht es zum Muschelstrand am Höchster Wehr. Die Füße kann man hier kurz abkühlen und am Ufer spazieren gehen. Dann ist das Ziel nicht mehr weit!

Hallo Höchst, hallo Main!

Noch ein Spiel-Stopp kann am Spielplatz Wörthspitze eingelegt werden oder es geht gleich weiter zur Riesen-Schaukel an der Höchster Fähre.

Auf Wiedersehen

Zurück kann man ebenfalls entlang der Nidda fahren oder man überquert den Main mit der Fähre und fährt entlang des Mains in die Frankfurter Innenstadt. Auch mit der S-Bahn ab „Frankfurt-Höchst“ kommt man zurück in die Stadt, z.B. zur Haupt- oder Konstablerwache. 

Streckenlänge

Von der Praunheimer Brücke bis nach Höchst sind es rund 10 Kilometer. 

Spielplätze

  • Stichelstraße
  • Brentanopark
  • Wörthspitze
  • Am Brüningpark

Essen & Trinken

Restaurants auf dem Weg:

Schuch’s

Gaststätte Anglerheim, Grüne Weide 20, 65934 Frankfurt

Restaurant Nidda

Kiosk, Eis & Co.:

Praunheimer Brücken Café, Praunheimer Landstraße 228, 60488 Frankfurt

Eiscafé Cortina, Radilostraße 13, 60489 Frankfurt

Niddastrand

In Höchst:

Schiffsmeldestelle,

Cafe Restaurant Hotel Schlott (Schiff)

Weitere Restaurants befinden sich rund um den Schlossplatz.

Passende Tipps
in der Nähe
von Frankfurt mit Kids

Jennifer Büschel

Ich liebe meine Stadt - und seitdem unsere Tochter auf der Welt ist, interessiere ich mich nicht nur für Restaurant- und Ausgeh-Tipps, sondern auch für Ausflüge, Spielplätze und Eisdielen. Ich bin 45 Jahre alt, unsere Tochter kommt im Sommer in die Schule und wir wohnen im schönen Stadtteil Bockenheim.