Frosch am Alten Flugplatz

Alter Flugplatz in Frankfurt-Bonames

Die Beine sind schwer, unsere Köpfe rot, die Haare unterm Helm nassgeschwitzt. Ein breites Lächeln liegt auf unseren Gesichtern. Alle hochzufrieden. Die erste längere Fahrradtour zum Alten Flugplatz nach Frankfurt-Bonames haben wir gemeinsam erfolgreich gemeistert. Mein Großer auf seinem kleinen Puky-Fahrrad, mein Kleiner hinten bei mir auf dem Fahrrad im Kindersitz. Mein Mann und ich radelten abwechselnd mal vor und mal hinter dem fleißig strampelnden Boy-Boy.

 

Immer der Nidda entlang

Wir fuhren von Praunheim an der schönen Nidda entlang bis nach Bonames, der Frankfurter Grüngürtel ist wirklich herrlich. Als Erwachsener würde man die Strecke wohl in 15-20 Minuten bewältigen. Keine großartigen Steigungen, kaum Gefälle – dazu schien die Sonne und die Laune aller Beteiligten war super. Beste Voraussetzungen also für einen schönen Familienausflug. Nach wenigen Wasser-Trink-Pausen kamen wir knapp eine Stunde später am Alten Flugplatz in Frankfurt-Bonames an. Stolz wie Oskar war unser Großer und wir streichelten alle an der Brücke das GrünGürtel-Tier, was Glück bringen soll – kann man ja immer gut gebrauchen!

Das GrünGürtel-Tier bringt Glück
Das GrünGürtel-Tier bringt Glück, einfach Schnauze reiben – Frankfurt mit Kids

Freie Fahrt auf dem Alten Flugplatz

Hier kann man wirklich super mit allem, was Räder hat, fahren: Rädchen, Laufrad, Inliner, Skateboard, Longboard, Fahrrad, Dreirad, … oder das hier auch lernen, ohne dass man gleich in einer Hecke landet! Es stehen einem die 750 m lange Landebahn zur Verfügung, das sollte ausreichen! Aber das ist noch lange nicht alles. Auf den freien Wiesen kann gepicknickt, gekickt oder einfach faul rumgelegen werden, die Flächen sind wirklich groß und trotz Pfingstwochenende und Sonnenschein war nicht allzu viel los.

Alter Flugplatz Frankfurt
Die lange Landebahn: Alter Flugplatz Frankfurt – Frankfurt mit Kids

Ein weites Landschaftsschutzgebiet, das es zu entdecken gibt

Der Alte Flugplatz liegt im Frankfurter Grüngürtel mitten im Landschaftsschutzgebiet. Es war ein alter US-Militärflugplatz namens Maurice Rose Airfield, wo Militärhubschrauber landeten. Mein Großer meinte, heute hätten sie frei und würden erst morgen wieder landen 🙂 naja, fast richtig… Das Gelände wurde umgestaltet und ist inzwischen so zugewuchert, dass nicht mehr viel von einem Flugplatz zu sehen ist. Dafür aber umso mehr Wildnis und das schon seit 2003.

Heute weht der Wind richtig am Alten Flugplatz
Heute weht der Wind richtig am Alten Flugplatz – Frankfurt mit Kids

Das Projekt „LandschaftsLotsen“

Tiere gibt es jede Menge zu sehen, wenn man sich etwas mehr Zeit lässt. Auf einem Weg abseits des Alten Flugplatzes gingen wir auf Exkursion. Da wir mit der Kindergartengruppe meiner Söhne unterwegs waren, hatten wir das Glück, mit einer „LandschaftsLotsin“ alles zu entdecken. Ausgestattet mit Cacher, verschiedenen Gefäßen und jeder Menge Entdeckergeist stürzten wir uns ins Abenteuer. Die Kids bekamen kindgerechte Infos rund um Frösche, Vögel und Pflanzen – und alle hatten ihren Spaß. Es wurde fleißig gefischt, geangelt, „geschneckt“ und „gefröscht“. Diverse Tiere fanden den Weg in die Gefäße und wurden nach Bestaunen wieder frei gelassen. Toll! So viel Natur und das nicht weit weg von der Großstadt.

Aber auch ohne Landschaftlotsen, die übrigens für alle am Wochenende samstags und sonntags von 11-18 Uhr tätig sind (von März bis September), kann das Gelände entdeckt werden. Frösche und Kaulquappen können angeschaut werden, aber Achtung: Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, bitte die Tiere auch dort lassen und auf keinen Fall nach Hause nehmen. Von April bis Juni hört man von überall die Wasser- und Seefrösche singen, herrlich. Da sind sogar meine Jungs mucksmäuschenstill geworden. Wir stiegen über das Schollenfeld, klettern macht doch allen Spaß. Aber Vorsicht: es gibt viele Wasserlöcher und die Kids sollten nicht auf eigene Faust das Gelände erkunden. Hier auch beachten, dass Kinderwägen oder Rollstühle hier auf keinen Fall durchkommen.

Schollenfeld am Alten Flugplatz Frankfurt
Das Schollenfeld am Alten Flugplatz Frankfurt ist super zum Klettern – Frankfurt mit Kids

Das Weidenlabyrinth versteckt am Alten Flugplatz

Unseren Jungs hat das Weidenlabyrinth viel Freude bereitet. Es liegt etwas versteckt hinter/neben dem Feuerwehr-Museum (mehr dazu weiter unten im Beitrag). Einfach weitergehen und hinter den Büschen schauen, da ist es dann. Es macht viel Spaß durchzugehen. Nur aufpassen, es gibt viele Brennnesseln – meine Jungs hatten glücklicherweise dünne langärmelige Shirts an, mich haben sie leider das eine oder andere Mal erwischt. Man läuft diverse Runden bis man letztendlich in der Mitte des Labyrinths ankommt. Die Kids liefen das Labyrinth mehrere Male ab und wenn wir nicht gesagt hätten, dass wir nun den Heimweg antreten müssten, würden sie wohl heute noch durchlaufen.

Weidenlabyrinth
Das Weidenlabyrinth macht richtig viel Spaß und ist perfekt zum Rennen und Toben – Frankfurt mit Kids

Die Rückfahrt – Belohnung: EIS

Wir radelten alle müde, aber glücklich wieder zurück. Da es jedoch schon sehr spät war und wir noch bei Tag heimkommen wollten, vertröstete ich die Jungs auf ein anderes Mal und schlug ein Abschluss-Eis vor. Ohne Eis wäre es wohl etwas schwieriger geworden, da man auch an vielen Spielplätzen vorbeikommt. Im Eiscafé Paradiso ließen wir uns den „Schneemann“, das Mango-Eis und die Eiskaffees schmecken und freuten uns alle über die Radtour. An diesem Abend fielen wir dann alle früh ins Bett.

 

Fazit: Alter Flugplatz rockt!

Der Alte Flugplatz in Frankfurt-Bonames ist wirklich wärmstens zu empfehlen. Hier können die Kids frei rennen und ihre Freiheit genießen. Am besten Essen und Trinken, Picknickdecke, einen Fußball und einen fahrbaren Untersatz mitbringen, dann wird das ein erfolgreicher Tag für alle. Also alle verfügbaren Daumen hoch für dieses tolle Ausflugsziel.

Tolle Grünflächen am Alten Flugplatz
Tolle Grünflächen am Alten Flugplatz – Frankfurt mit Kids

Unbedingt mitbringen zum Alten Flugplatz

  • Alles, was Räder hat
  • Fußball, Volleyball
  • Spiele für Draußen
  • Langarm-Pulli für das Labyrinth wegen der Brennnesseln
  • Sonnencreme
  • Sonnenmütze/-hut
  • Lupe/Exkursionsset, um Tiere genauer zu beobachten
  • Gummistiefel und Wechselklamotten inklusive Wechselschuhe
  • Am besten alles fürs Picknick inklusive Picknickdecke
  • Drachen (nicht erlaubt während der Brutzeit vom 1. März bis 15. Juli; können dann auch im TowerCafé ausgeliehen werden)

Was gibt es zu sehen?

 

Anreise

Adresse: Am Burghof 55, 60437 Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland

Mit den Öffentlichen nimmt man die U-Bahnlinie U2 bis Haltestelle „Kalbach“. Man muss dann noch ca. 10 Minuten dem ausgeschilderten Fußweg über den Unterer Kalbacher Weg Richtung Bonames bis zum Alten Flugplatz folgen, dann ist man auch schon da.

Es geht auch mit dem Bus 27 bis zur Station „Nordpark“, dann etwa 5 Min. Fußweg in Richtung Westen.

Mit dem Auto kommt man ganz einfach hin. Es gibt einige Parkplätze direkt am Burghof 55. Bei tollem Wetter oder auch bei Veranstaltungen sollte man doch besser mit dem Fahrrad oder mit der U-Bahn kommen. Es gibt auch ein Park & Ride Parkplatz an der U-Bahnhaltestelle „Kalbach“ zwischen Oberem und Unterem Kalbacher Weg, da kann auch geparkt werden.

 

Lotsen vor Ort

  • Sie geben Infos rund um den Alten Flugplatz.
  • Sie geben naturkundliche Führungen zu Vogel, Frosch und Pflanze
  • Mitmach-Aktionen für Familien mit Kids
  • Wann? März-September, immer am Wochenende (Sa und So) 11-18 Uhr am Lotsen-Stand am Alten Flugplatz
Lotsen-Stand am Alten Flugplatz Frankfurt
Lotsen-Stand am Alten Flugplatz Frankfurt – Frankfurt mit Kids

Gastronomie vor Ort

Der ehemalige Tower ist heute das TowerCafé am Alten Flugplatz und liegt direkt an der alten Startbahn. Die Preise sind moderat, es gibt bodenständige Frankfurter Küche. Wie es schmeckt, kann ich nicht beurteilen, denn wir hatten ein großes Picknick dabei. Man kann entweder im Biergarten oder im Innenraum verweilen. Hier finden sich auch die Toiletten, die bei unserem Besuch sauber waren. Ein Wickelplatz ist auch vorhanden.

Das TowerCafé am Alten Flugplatz
Das TowerCafé am Alten Flugplatz – Frankfurt mit Kids

Feuerwehr-Museum am Alten Flugplatz

Leider war das Feuerwehr-Museum am Alten Flugplatz geschlossen – es war ein Samstag. Trotzdem landet das Museum auf unserer Wunschliste, denn welche Jungs finden Feuerwehren nicht gut? Es gibt wohl historische Fahrzeuge, Feuerlöscher, Handdruck- und Tragkraftspritzen, Uniformen und weitere Ausrüstungsgegenstände aus verschiedenen Jahrhunderten zu entdecken. Das Ganze kann von Mitte März bis Oktober sonntags von 9.30 bis 12.30 Uhr angeschaut werden. Bei Veranstaltungen am Alten Flugplatz Bonames ggf. auch länger.

Also, merke: Sonntag = Feuerwehrtag. 

Feuerwehr-Museum am Alten Flugplatz
Feuerwehr-Museum am Alten Flugplatz – Frankfurt mit Kids

Weitere Tipps

  • Achtung: auf jeden Fall genügend Bargeld einstecken, es gibt am Alten Flugplatz keinen Geldautomaten.
  • Wer das Feuerwehr-Museum besuchen möchte, sollte sonntags kommen, es hat von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.
  • Parken: Wegen Brückenbauarbeiten ist die Zufahrtsstraße zum Alten Flugplatz derzeit gesperrt. Daher bitte auf dem ‚Park & Ride‘-Parkplatz an der U-Bahn-Haltestelle „Kalbach“ parken.

 

Noch ein paar Impressionen

Hier kannst du meinen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.