Erinnerungen festhalten

3 Ideen, wie du Erinnerungen festhalten kannst

>> Tipp auf die Vor-Freu-Liste:

86

Gefällt dir der Tipp?

Wertvolle Erinnerungen festhalten: Ich gebe dir einen Überblick über die besten Ideen, um diese für deine Kinder festzuhalten.

Blog > Erinnern > 3 Tipps, um Erinnerungen festzuhalten

Wie kann man Kindheitserinnerungen festhalten? Die Zeit mit unseren Kindern ist das wertvollste, das wir besitzen… Und sie vergeht einfach viel zu schnell. Wie schnell bitte schön ist ein Jahr vorbei? ❤️ Und auch wenn man sich bei den Kids mal so umhört, dann wird ganz oft der Wunsch geäußert, mehr Zeit mit Mama und Papa zu verbringen. 👨‍👩‍👧‍👦

 

Und um genau diese kostbare Zeit noch besser in Erinnerung zu behalten, gibt es ganz viele Möglichkeiten. 

 

Wie schon Antoine de Saint-Exupéry schrieb:

 

„Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran“. 

 

Ich möchte dir hier einige Möglichkeiten vorstellen, wie du ganz wunderbare Erinnerungsschätze zaubern kannst, an denen du und deine Kinder noch lange Freude haben werdet. 💭

 

Wie schaffe ich Erinnerungen?

Rituale geben Sicherheit und festigen sich ganz schnell in den Köpfen (und Herzen) unserer Kinder. Sie sind wichtig, um nachhaltige Kindheitserinnerungen festzuhalten.

Erinnerst du dich nicht auch an Rituale, die es früher bei euch zu Hause gab?
Alleine schon, wenn Mama ein bestimmtes Essen an einem bestimmten Tag gekocht hat… 

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pfannkuchen-Freitag?  Oder gemütliche Filmabende mit der ganzen Familie mit leckeren Snacks auf der Couch (ganz ohne schlechtes Gewissen)?   Ein regelmäßiger Spiele-Abend ist auch immer etwas wunderbares. 

Oder aber der regelmäßige Sonntagsausflug, bei dem ich dich gerne für Frankfurt und Umgebung unterstütze, damit du es leichter hast, den passenden Ausflug für dich und deine Familie zu finden, ohne Aufwand, stundenlangen Vorbereitungen und „Ach hätte ich das früher gewusst“-Momenten. 

Ich bin mir sicher, dass dir da einiges dazu einfallen wird!

Tipp 1: Erinnerungen mit dem Erinnerungsglas festhalten

Tipp 1: Erinnerungsglas

Sucht euch ein schönes, großes Glas mit Deckel und schreibt mit Acrylstift dick und fett Erinnerungen drauf. Wenn ihr wollt, malt ihr es auch noch an.

Ins Erinnerungsglas packt ihr viele, kleine Fundstücke eures Familienalltags rein. Das können Dinge vom Ausflug sein, wie zum Beispiel besondere Steine, Tannenzapfen, Muscheln, Schneckenhäuser, Tickets, Souvenirs … Oder kleine Zettel mit lustigen Sprüchen, ersten unausgereiften Worten oder tiefgründigen Erkenntnisse deines Kindes, kleinen Kritzeleien oder Anekdoten und immer mit dem Datum und Namen des Kindes versehen, das vergisst man oft so schnell.

Dann findest du zusammen mit deinen Kindern noch einen schönen Platz für das Glas und schon könnt ihr es jederzeit bewundern und in Erinnerungen abtauchen. Extra-Tipp: Wir holen jährlich das Erinnerungsglas an Silvester hervor und lassen so das Jahr noch einmal Revue passieren! Herrlich, um so das Jahr ausklingen zu lassen und gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen.

Tipp 2: Meilensteinkarten

Sie sind in den letzten Jahren sehr zum Trend geworden und werden immer beliebter. Karten mit verschiedenen Texten zu unterschiedlichen Situationen, die man wunderbar für Fotos mit tollem Erinnerungseffekt nutzen kann. Die meisten sind für Babys im 1. Jahr, aber es gibt auch welche für größere Kinder, wie zum Beispiel diese hier Meilensteinkarten Junior. So bekommt man direkt Inspirationen für tolle Fotomotive.

PS: Für deinen ersten Kino-Besuch in Frankfurt mit deinem Baby bekommst du auch eine Meilensteinkarte kostenlos. 

>> Hier geht’s zum Kinderwagenkino für frischgebackene Eltern mit Babys

Tipp 3: Erinnerungen festhalten mit dem Familien-Fotoshooting festhalten
Foto: Miriam Castle-Weiss Familienfotografie

Tipp 3: Professionelle Fotoshootings

Profibilder sind Profibilder – das sieht man einfach! Besonders zu speziellen Anlässen sind professionelle Fotoshootings sehr beliebt. Zum Beispiel für Familienportraits oder Weihnachtsfotos. Aber mich stört dabei, dass sie nicht „das echte Leben“ festhalten. Also unseren Alltag, unsere Zeit als Familie, wie wir sie normalerweise verbringen: 

Die Kids immer voll in Action und Bewegung und mein Mann und ich drumherum. Wir alle vier: entspannt, belustigt, gut gelaunt draußen gemeinsam als Familie unterwegs bei einem tollen Abenteuer, das wir JETZT gerade zusammen erleben. Dort, wo wir uns wohlfühlen – wo Zeit keine Rolle spielt und vermeintlich kleine Dinge plötzlich so wunderbar und groß werden.

Genau dafür liebe ich ganz besonders entspannte, nicht gestellte Outdoor-Shootings, die unsere Familie ohne Posen festhalten und gleichzeitig auch zum Erlebnis werden. Familien-Shootings sind auch ganz wunderbar, weil ich als Mama auch auf den Fotos mit drauf bin. Na klar, mein Mann macht auch Fotos, aber ziemlich wenige und naja – sagen wir mal – nicht gerade vorteilhafte … 😄 Da fehlt schon mal der Kopf…

Und ist es nicht herrlich, gemeinsam mit den Kindern in Erinnerungen zu schwelgen? Ich stelle es mir das so vor: 

Ich, inzwischen alt und grau, sitze auf dem Sofa mit meinen Jungs, die inzwischen erwachsen geworden sind. Wir schauen uns die Fotos gemeinsam an. Lachen über kleine Momente und besondere Erlebnisse, die wir gemeinsam erleben und rufen sie uns wieder in Erinnerung. Da hüpft mein Mama-Herz!

Aber was sagen meine Kids, wenn es mich irgendwann nicht mehr gibt – und ich auf den Fotos nirgends auftauche. „Wo ist eigentlich Mama auf den Fotos?“ Und auch deshalb möchte ich das für meine Jungs festhalten, damit sich auch eine Erinnerung an mich haben. 

 

>> Behind the Scenes: Zu unserem Familien-Fotoshooting mit Tipps und Tricks

Fazit: Erinnerungen festhalten 

Du siehst: Es gibt tolle Möglichkeiten, um Erinnerungen fürs Leben festzuhalten. Such für dich die passende Möglichkeit aus, um deine Erinnerungen festzuhalten.

 

Und nicht vergessen: Wichtig ist, dass du Zeit mit deinen Kindern findest. Denn erst so können magische Momente entstehen, die zu Erinnerungen werden können. Und ja, Kinder werden wirklich so schnell groß – so war es doch erst gestern, als meine Kinder in den Kindergarten kamen. Und heute sind sie schon in der Schule! Die Zeit rennt! 

Denk dran: Wie schön wird es sein, wenn du später als Oma oder Opa auf dem Sofa sitzt und dir mit deinen Kindern oder Enkeln diese Erinnerungen zurückrufen und davon erzählen kannst.

 

 

Mein Tipp: 

Fange besser heute als morgen an, Erinnerungen zu zaubern und sie auch festzuhalten!

 

 

Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Kindheitserinnerungen zaubern!

 

 

Catrin - Frankfurt mit Kids

Deine Catrin

 

Erinnerungen beim Familienshooting festhalten

Exklusiver Blick hinter die Kulisse
Anzeige
Mama, weißt du noch?

Möchtest du auch Erinnerungen schaffen?

Ich liebe es, mit meinen Jungs beim Unterwegssein Erinnerungen zu schaffen. So einfach, entspannt und ohne viel Vorbereitungszeit geht es mit Ausflügen vor deiner Haustür. 

Für Frankfurt und Umgebung habe ich all meine Ausflüge gesammelt und stelle sie dir nach deinen Interessen und Altersspannen zusammen:

> Fang direkt an mit dem Erinnerungen-schaffen

Gefällt dir der Tipp?

Den ganzen Erfahrungsbericht mit hilfreichen Tipps, Adresse und Fotos erhältst du, wenn du dich als Mitglied unten einloggst oder eine Frankfurt mit Kids-Mitgliedschaft abschließt. Du kannst die Mitgliedschaft 7 Tage lang testen!

Auf die Vor-Freu-Liste:

86
Catrin Häusser Frankfurt mit Kids

Hallo, ich bin Catrin, Zweifachmama aus Frankfurt. Ich bin immer auf der Suche nach schöner Familienzeit mit tollen Ausflügen und geheimen Ecken in und rund um Frankfurt, um sie dir vorzustellen!

 > Mehr über mich.

Neu im Blog

Keine Zeit...

3 Tipps, wie du mehr Zeit für deine Kinder findest

Geheimtipp Ausflüge

Warum Ausflüge meine Wunderwaffe sind...

Die App kommt bald...

Ausflugstipps für Mitglieder

erscheinen nur eingeloggten Mitgliedern. > Mitglied werden > Login

Geschenkideen im Shop

Ausflugstipps im Newsletter

Was möchtest du als nächstes tun?

Erst einmal umschauen

Jeden Monat gibt es hier das Ausflugsziel des Monats, mit dem du direkt starten kannst.

Inspiration holen im Newsletter

Lass dich in meinem Newsletter mit Tipps, Updates und Blick hinter die Kulissen inspirieren.

Familienabenteuer zum Nachmachen

... ohne mich stundenlang mit der Vorbereitung zu beschäftigen. Einfacher zum Familienausflug geht es nicht.

Geschenke finden, die nicht jeder hat

... findest du im Frankfurt mit Kids Online-Shop, regional und mit Herz gemacht.

Eine Schatzsuche für unterwegs machen

Entdecke Ausflugsziele mit dem kleinen Entdecker und seinen Missionen und peppe deinen Familienausflug auf!

Im Blog stöbern

Hier dreht sich alles rund um den Familienausflug mit kleinen Geschichten, Gedanken und Hacks, wie du Ausflüge mit Kindern meistern kannst.

Ausflugstipps ins Postfach

>> Abonniere jetzt den Newsletter <<

Der kleine Entdecker checkt

Verpasse keine Ausflugstipps, Veranstaltungen und News von Frankfurt mit Kids!​

Ja, ich möchte den Newsletter von Frankfurt mit Kids erhalten. Ich verschicke nach einer Willkommens-Sequenz etwa 2-4 x im Monat eine E-Mail mit Ausflugstipps, Veranstaltungsideen, Angeboten und News von Frankfurt mit Kids. Du kannst dich mit nur einem Klick abmelden. Für den Versand verwende ich die Software Active Campaign. Du kannst dich jederzeit über einen Link in der E-Mail abmelden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung

Skip to content